Traum direkt am Wattenmeer – Wunderschönes Landhaus in Alleinlage

Ort: Nordsee Kategorie: Wohnimmobilien
Zu verkaufen
849.000 €

Das Gehöft wurde um das Jahr 1900 in ca. 200 m Entfernung vom heutigen Nordseedeich in massiver Bauweise errichtet. Es liegt in sehr ruhiger Lage direkt am Alten Nordseedeich mit derzeit baurechtlich unverbaubarem Blick auf den neuen Nordseedeich. Wasserseitig befindet sich ab dem neuen Deich der Naturpark Niedersächsisches Wattenmeer. 1980 bis 1984 erfolgte eine komplette Sanierung mit Umbau, Ausbau und Restaurierung des Hofes zu dem heutigen Wohnobjekt.

Zu dem sanierten ehemaligen landwirtschaftlichen Wohn- und Wirtschaftsgebäude gehören in heutigem Zustand ein kleiner Stall (geeignet für Tierhaltung bis zur Pferdehaltung), 2 Garagen (mit automatischen Sektionaltoren und Nebenräumen als Lager- und Abstellräume) sowie ein freistehendes ehemaliges Backhaus. Zudem ist eine erschlossene, ausbaufähige ehemalige Scheune auf dem Grundstück vorhanden. Das Ensemble wird abgerundet durch eine in historischem Rundsteinpflaster mit Umfahrung ausgeführte Hofbefestigung, einem großen Schwimmteich (Folienteich, Tiefe: ca. 2,10 m) sowie einer großzügigen Gartenanlage in gepflegtem Zustand mit 3 Grundwasserbrunnen.
Das Objekt befindet sich derzeit in einem sehr gepflegten Zustand und bietet ein hohes Potenzial für Um- und Ausbaureserven.

Das Grundstück besteht aus 2 Flurstücken in einer Gesamtgröße von ca. 11.402 m² auf denen weitere Bauten auf potenziellem Bauland entstehen können. So wäre auch eine Pferdehaltung möglich.

Es handelt sich um ein massives Bauernhaus 1980/1984 komplett entkernt und von Innen neu aufgebaut in Porenbeton-Steinen
Vorhandene massive alte Holzbalken wurden erhalten
Teilunterkellert im Bereich des Süd-Ost Giebels (Ruhe, Schlafen)
Dacheindeckung in Faserzement-Wellplatten, ungedämmt im Bereich des nicht noch ausgebauten Dachgeschosses
EG: Hartholzfenster und -türen mit 2-fach Isolierverglasung (1981)
DG: Kunststoffenster w/Holzdekor außen, mit 2-Isolierverglasung (2002)
Elektro-, Sanitär- und Heizungsinstallationen aus 1980-1984; Heizungsleitungen DG aus 2016
Heizung:
Wärme: Erdwärmepumpe (Anlage im Jahr 2015 erneuert) mit Erdwärme-Flächenkollektoren (Kollektorleitungen außerhalb des bebaubaren Grundstücksbereiches verlegt!); EG: Fußbodenheizung komplett; DG: Heizkörper
Warmwasser: Zusätzliche Wärmepumpe mit 2 Speichereinheiten für WW-Speicherung
Großer Kamin (wasserführend, mit Fußbodenheizungsunterstützung)
Bäderausstattung aus den 1980er Jahren
Überwiegend Fliesenfußböden in den Wohnbereichen; Schlafzimmer mit Nebenzimmern Teppichboden
Kleinkläranlage 2016 modernisiert
Telekom DSL bis 50 Mbit/s DL; bis 10 Mbit/s UL

EG: Wohnfläche gesamt: ca. 324 m²
– davon Hauptwohnung: ca. 299 m²
– davon Gastwohnung mit eigenem Eingang: ca. 25 m²
DG: Wohnfläche gesamt: ca. 120 m²
Weiteres Dachgeschoss noch ausbaufähig! Ausbaureserve: ca. 170 m²

EG: Räume: 7, Küche/Kochplatz: 2, Bäder: 3
DG: Räume: 2, Küchenmöglichkeit: 1, Bäder: 1

Der Hof hat in Verbindung mit den noch vorhanden Freiflächen auf den beiden zum Hof gehörigen Flurstücken ein hohes Ausbau- und Entwicklungspotential. In der prosperierenden Tourismusgemeinde Wurster Nordseeküste im Küstendreieck des Landkreises Cuxhaven zwischen Elbe und Weser hat das Objekt in seiner Größe und Lage ein besonderes Alleinstellungsmerkmal in direkter Küstenlage außerhalb der zentralen Tourismusorte.

Der gepflegte Gesamtzustand zeigt den Erhaltungswert, jedoch sind die oben bereits beschriebenen durchgeführten Investitionen in die Gebäudeunterhaltung zur Modernisierung des Objektes fortzusetzen (Bäder, energetische Gebäudeanpassung, u. a. m.).

Die bauleitplanerische Sicherung der größten Teile des Gesamtobjektes im Bereich einer Außenbereichssatzung der Gemeinde Wurster Nordseeküste (ehemals Gemeinde Misselwarden) macht es dem Eigentümer ohne größeren planerischen Regelungsaufwand möglich Entwicklungsbauvorhaben oder Ausbauten des Bestandes zu realisieren bzw. Investitionen in Freizeitaktivitäten, wie bspw. Pferdehaltung und -sport, zu realisieren.

In der prosperierenden Tourismusgemeinde Wurster Nordseeküste im Küstendreieck des Landkreises Cuxhaven zwischen Elbe und Weser hat das Objekt in seiner Größe und Lage ein besonderes Alleinstellungsmerkmal in direkter Küstenlage außerhalb der zentralen Tourismusorte.
Das Land Wursten liegt direkt an der Nordseeküste zwischen Bremerhaven und Cuxhaven. Sie besteht im Wesentlichen aus Marschland. Das Gemeindegebiet liegt zwischen 0 und 21 m ü. NN.

Wursten ist historisch ein Teil Frieslands. Anders als die friesischen Dialekte in Nordfriesland oder im Saterland ist die wurtfriesische Sprache in Wursten ausgestorben, konnte sich jedoch wegen der Randlage des Landstrichs länger halten als in den meisten anderen Gebieten des östlichen Frieslands.
Wirtschaftlich ist die Samtgemeinde Land Wursten stark auf den Tourismus ausgerichtet. Sie ist eines der Zentren des Tourismus im sogenannten Cuxland.
Wremen und Dorum sind Bahnhaltestellen an der Bahnstrecke Bremerhaven–Cuxhaven. Bei den Fahrkarten wird der Gemeinschaftstarif des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen angewendet.
Die Samtgemeinde kann in Nord-Süd-Richtung erreicht werden über die Autobahn A 27, Anschlussstellen Nordholz und Neuenwalde sowie über die Landesstraße L 135 von Cuxhaven oder von Bremerhaven.

Bebaubarkeit / Nutzungsmöglichkeiten nach Baugesetzbuch (BauGB):

Die beiden Flurstücke befinden sich ganz oder teilweise im Planbereich der Außenbereichssatzung der ehemaligen Gemeinde. Diese Satzung regelt die Bebauungsmöglichkeiten im Außenbereich entsprechend des § 34 BauGB nach dem sogenannten „Einfügungsgebot“. Danach sind nach grober Prüfung, entsprechend der vorhandenen angrenzenden Bebauung Bebauungsmöglichkeiten gegeben, die sich von den Festlegungen eines Dorfgebietes bzw. eines Mischgebietes gem. der §§ 5 und 6 Baunutzungsverordnung mit der Einschränkung der Einfügung ableiten lassen. Zudem sind die vorhandenen Biotopstrukturen und Bodenverhältnisse zu berücksichtigen.

Für die beiden Flurstücke ergeben sich danach folgende grobe Bebauungsmöglichkeiten:

Flurstück 1:
Gesamt-Flurstückfläche (gerundet): 8.806 m²
Bebaubarer Bereich (gem. Außenbereichssatzung): ca. 5.174 m²
Außenbereichsfläche: ca. 3.632 m²
Flurstück 2:
Gesamt-Flurstückfläche (gerundet): 2.596 m²
Bebaubarer Bereich (gem. Außenbereichssatzung): ca. 2.596 m²
Außenbereichsfläche: 0 m²

Gesamtgrundstücksfläche: 11.402 m²

Eckdaten

  • Zimmer: 9
  • Badezimmer: 4
  • Wohnfläche: 324 m2
  • Baujahr: 1900
  • Grundstücksfläche: 11402 m2